musik-butik


„Gypsy Kings“ – Die 4. Gypsy Jazz Jam Session in Würzburgs MS Zufriedenheit

Bild 4 Session.jpg

„Gypsy Kings“ – Die 4. Gypsy Jazz Jam Session in Würzburgs MS Zufriedenheit

Location: MS Zufriedenheit, Oskar Laredo Platz 1, 97080 Würzburg
Sonntag, 18.02.2018- 20:00Uhr

Die Würzburger Band „INSWINGTIEF“ lädt zur 4. Würzburger Gypsy Jazz Jam Session in der MS Zufriedenheit im Alten Hafen! Bei leckeren Drinks und kleinen Snacks könnt ihr hinter dem Kulturspeicher, mit einer Prise Hafenwind und dem Panoramablick auf die Festung, Bar Atmosphäre und wunderbare akustische Musik bei freiem Eintritt genießen: Um 20.00 Uhr wird das „Simon Ort Quartett“ mit Gypsy Jazz und Artverwandtem den Abend eröffnen. Danach können anwesende Musiker auf akustischen Instrumenten einsteigen, wir freuen uns auf viele musizierende Gäste! Vorab ist nie klar, wer kommt…von bekannten Gypsy Jazz Musikern bis zu Einsteigern – alle sind willkommen. Eingeladen sind alle Musiker an Instrumenten, Sänger, Zuhörer und Tänzer die sich für diese Musik interessieren – gespielt wird typisches Gypsy Jazz Repertoire. Dieses Mal sind gibt es folgende Session Opener Stücke: „Swing 39“, „C’est si bon“ und „Troublant Bolero“. Bringt eure Gitarren, Geigen, Kontrabässe, Akkordeons, Klarinetten, Stimmbänder mit und steigt in die unverstärkte Session Band ein! Die Zuhörer werden dabei auf eine spannende musikalische Zeitreise in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts mitgenommen. Zum unverwechselbaren, energiegeladenen Gypsy Swing Sound im Stile des Meisters Django Reinhardt und seinen Erben kredenzt das Barteam der MS Zufriedenheit eine weltklasse Auswahl an passenden Drinks und kleinen Snacks. Bitte ladet alle potenziell interessierten Musiker und Zuhörer zu dieser Session ein! Wir möchten die Würzburger Gypsy Jazz Session auch weiterhin als monatliches Event weiter etablieren!

Ein Video-Rückblick zur ersten Session gibt es hier

Zur opener Band: Simon Ort Quartett, Würzburg Das Quartett um den Bassisten Simon Ort spielt Gypsy Jazz und Artverwandtes. Arrangements und Kompositionen stammen aus der Feder des Bandleaders. Diesmal dabei:

  • Hyun Bin Park – Gitarre: Der Virtuose aus Nürnberg ist inzwischen Stammgast auf der Session in der MS Zufriedenheit und eröffnete auch schon mit seinem eigenen Quartett.
  • Christian Bekmulin – Gitarre: Der junge Gitarrist studierte in Hamburg Jazz und ist derzeit in Würzburg ansässig. Sein energetisches Spiel bereichert seitdem die Würzburger Sessions.
  • Dirk Rumig – Sopran- und Bassklarinette: Seit Jahren eine Institution in Würzburg. Seine enorme musikalische Bandbreite reicht von freier Improvisation bis zu traditional Jazz.
Advertisements


32. Jazzfestival Würzburg Sonntag 30. Oktober 2016, 19.00 Uhr
26. Oktober 2016, 12:00
Filed under: Live-Musik | Schlagwörter: , , , , ,

jazzfestival-joe-krieg

Joe Krieg Quartet & Hornedition

Progressiven Mainstream nennt der Gitarrist Joe Krieg seine Richtung, für sich selbst akzeptiert er die Apostrophierung Melodie-Bebopper. Daran lässt sich in einer Jazzstadt wie Würzburg – mit eigenem Jazz-Zweig an der Hochschule für Musik – gut anknüpfen. Denn große Melodiker mit der Neigung, Traditionen über die Gegenwart hinaus zu entwickeln, sind auch seine Mitspieler, die der Deutsch-Franzose vom Main gern als Dream Team bezeichnet. Das trifft zuvorderst auf den Pianisten Marco Netzbandt zu, dichtauf gefolgt von der zweiköpfigen Hornedition.

  • Joe Krieg Gitarre
  • Christoph Lewandowski Trompete, Flügelhorn
  • Dirk Rumig Saxophone, Bassklarinette
  • Marco Netzbandt Piano
  • Felix Himmler Bass
  • Uli Kleideiter Schlagzeug

www.joekrieg.de




%d Bloggern gefällt das: